Dr. Daniel Friedrich Sturm

Autor des Buches „Uneins in die Einheit“

Daniel Friedrich Sturm

„Die SPD ist 1989/90 uneins in die Einheit gegangen. Es regierte Helmut Kohl, der damit das Heft des Handelns in der Hand hatte. Die SPD war in der Opposition und meinte damals, diesem Regierungshandeln etwas entgegensetzen zu müssen.

Natürlich gab es viele Sozialdemokraten, die für eine schnelle Einheit eingetreten sind. Ich glaube insbesondere die SPD-Mitglieder, die ja viel konservativer und nationaler sind als die Funktionäre, waren für eine schnelle Einheit. Es gab auch starke Männer und Frauen, die für einen beherzten Prozess der Wiedervereinigung waren -  Johannes Rau, Willy Brandt, Annemarie Renger. Und dann gab es eben auf der anderen Seite die Bremser, die sehr zurückhaltend waren, das waren Walter Momper, Oskar Lafontaine und an erster Stelle würde ich sogar Egon Bahr nennen.

Viele haben gedacht wie Egon Bahr, der gesagt hat, jede Veränderung des Status quo bringe den Frieden in Europa durcheinander. Man hat also die Freiheit, die es für die Ostdeutschen ja nicht gab, vernachlässigt. Die zweite Phase der berühmten Entspannungspolitik der SPD in den 80er Jahren hatte einen schalen Beigeschmack – da hat man nicht mehr auf Wandel durch Annäherung gesetzt, da ging es nur noch um Annäherung. Da hat man manche Diktatur in Ost-Berlin oder in Warschau ziemlich freundlich behandelt und man hat zu wenig auf die Oppositionellen gesetzt, auf die Bürgerrechtler. Johannes Rau hat später selbstkritisch die Frage gestellt: Waren wir vielleicht zu lange bei den Falschen?“

Diese Seite teilen:

Die #ZDFchecks:

31.10.2014

Die SPD war 1990 gegen die Wiedervereinigung – Stimmt so nicht

Die SPD war 1990 gegen die Wiedervereinigung – Stimmt so nicht
Die SPD war 1990 gegen die Wiedervereinigung – Stimmt so nicht - Stimmt so nicht

Bremser, Spaßverderber, Miesepeter – so wurde Oskar Lafontaine immer wieder bezeichnet, weil er vor einer schnellen Wiedervereinigung warnte. Noch Jahre später warf die Union der SPD insgesamt vor, gegen die Einheit gewesen zu sein. Aber war die SPD wirklich dagegen? Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt so nicht.

Zum #ZDFcheck
30.10.2014

Ohne Wiedervereinigung ginge es der Bundesrepublik heute besser – Stimmt so nicht

Ohne Wiedervereinigung ginge es der Bundesrepublik heute besser – Stimmt so nicht
Ohne Wiedervereinigung ginge es der Bundesrepublik heute besser – Stimmt so nicht - Stimmt so nicht

Die Wiedervereinigung hat uns Wohlstand gekostet – dieser Mythos hält sich unter vielen Westdeutschen. Ein Viertel ist bis heute der Meinung, dass die Wiedervereinigung ihnen Nachteile gebracht hat. Ginge es der Bundesrepublik ohne den Osten heute wirklich besser? Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt so nicht.

Zum #ZDFcheck
29.10.2014

In der DDR gab es keine Arbeitslosen – Stimmt

In der DDR gab es keine Arbeitslosen – Stimmt
In der DDR gab es keine Arbeitslosen – Stimmt - Stimmt

Jeder hat Arbeit, niemand muss sich Sorgen machen, wie er seine Familie ernährt: Die Vollbeschäftigung gilt vielen bis heute als eine zentrale Errungenschaft der DDR. Aber gab es dort wirklich keine Arbeitslosen? Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt.

Zum #ZDFcheck
28.10.2014

Die DDR war der Bundesrepublik bei Kinderbetreuung und Gleichberechtigung voraus – Stimmt teilweise

Die DDR war der Bundesrepublik bei Kinderbetreuung und Gleichberechtigung voraus – Stimmt teilweise
Die DDR war der Bundesrepublik bei Kinderbetreuung und Gleichberechtigung voraus – Stimmt teilweise - Stimmt teilweise

Frauen, die ohne schlechtes Gewissen Karriere machten, Betreuungsplätze im Überfluss, traumhafte Kita-Öffnungszeiten: Bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf war die DDR der Bundesrepublik meilenweit voraus – so der Mythos. Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt teilweise.

Zum #ZDFcheck
27.10.2014

In der DDR gab es keine Bananen – Stimmt nicht

In der DDR gab es keine Bananen – Stimmt nicht
In der DDR gab es keine Bananen – Stimmt nicht - Stimmt nicht

Sie ist das Symbol der DDR-Mangelwirtschaft: die Banane. Stundenlanges Anstehen, um einmal im Jahr ein paar der begehrten „Südfrüchte“ bekommen zu können … so soll die DDR-Wirklichkeit ausgesehen haben. Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt nicht.

Zum #ZDFcheck
Mitteilung