17.06.2013

Bernd Riexinger (Linke): „Die Löhne sind heute niedriger als vor 15 Jahren“ – Stimmt so nicht

Höhere Löhne sind eine zentrale Forderung der Linken im Wahlkampf – sie verlangen mindestens zehn Euro pro Stunde. Auf dem Parteitag in Dresden beklagt Parteichef Bernd Riexinger: „Die Löhne sind heute niedriger als vor 15 Jahren.“ Das #ZDFcheck-Fazit: stimmt so nicht.

Zitat:

"Die Löhne sind heute niedriger als vor 15 Jahren."

Bisherige Rechercheergebnisse:

So funktioniert's

Was checken wir genau?

Wir überprüfen, ob die Löhne in Deutschland nach den aktuellsten verfügbaren Zahlen niedriger sind als 15 Jahre zuvor.

Stimmen die Zahlen, die Riexinger nennt?

Die absoluten Gehälter sind seit 1997 kontinuierlich angestiegen – die Preise allerdings auch. Um ein realistisches Bild der Lohnentwicklung zu bekommen, muss man also auch die Inflation berücksichtigen. Dafür gibt es den Reallohnindex. Steigt er an, kann sich ein durchschnittlicher Arbeitnehmer von seinem Geld mehr leisten als im Vorjahr, sinkt er, hat er weniger Geld in der Tasche.

Das Statistische Bundesamt hat den Reallohnindex seit 1991 ermittelt. Als Basisjahr wurde 2010 verwendet, das heißt, dort liegen Reallohn-, Nominallohn- und Verbraucherpreisindex bei 100. Für 1997 zeigt die Zeitreihe einen Reallohnindex von 101,6, für 2012 von 101,7. Das heißt: Der Reallohn ist heute minimal höher als vor 15 Jahren.

Loehne_interaktiv
  • loehne_01-01-01-01

by

Die Zahlen, die Bernd Riexinger nennt, sind also nicht korrekt. Zwischenergebnis daher: stimmt nicht.

 

Stimmt die Tendenz von Riexingers Aussage?

Eine Nachfrage bei der Linken ergibt: Bernd Riexinger hat sich tatsächlich auf den Reallohnindex beim Statistischen Bundesamt bezogen. Die Partei verweist darauf, dass der Reallohnindex zwar nicht vor 15 Jahren, aber vor 16 Jahren und vor 20 Jahren höher war als 2012. 1996 lag er bei 103,6 Punkten, 1992 bei 103,4 Punkten. Legt man einen etwas längeren Vergleichszeitraum zugrunde, hätte Riexinger also Recht.

Doch andererseits zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamts, dass der Reallohnindex in Deutschland seit 2009 steigt. Die Gehälter befinden sich also keineswegs in einem Sinkflug, wie Riexingers Aussage vermuten lassen könnte.

Zwischenfazit in diesem Punkt daher: halb grün, halb rot.

Das #ZDFcheck-Fazit

Der Reallohnindex in Deutschland ist heute auf einem minimal höheren Stand als vor 15 Jahren. Die Zahlen, die Riexinger nennt, stimmen also nicht und die Tendenz der Aussage nur teilweise. Fazit der Redaktion: stimmt so nicht.


Dieser #ZDFcheck wurde beendet. Die Redaktion hat ein Fazit gezogen. Vielen Dank an alle Helfer für die Hinweise und Beteiligung.

Insgesamt 1 Hinweis

  1. Hier sollte man sich festlegen, welche Löhne man genau untersuchen will. Möchte man den heutzutage niedrigsten Lohn mit dem damals geringsten Lohn vergleichen? Möchte man den Durchschnittslohn der ärmsten 10 % oder 20 % von heute mit damals vergleichen? Oder will man das durchschnittliche Gehalt des gesamten Volkes von heute mit damals vergleichen?
    Die Formulierung spräche für den ersten Vorschlag.

Bernd Riexinger (Linke): „Die Löhne sind heute niedriger als vor 15 Jahren“ – Stimmt so nicht - Stimmt so nicht

Das Fazit mitteilen:

Auf eigener Seite einbinden:

Hinweise zur Einbindung und weitere Widgets gibt es auf unserer Erklärseite.

Weitere #ZDFchecks:

Mitteilung